Sieben Fragen an Tanja Sehrndt

Sieben-Fragen-an-Tanja-Sehrndt-GruenerSinn-Verlag-veganverlag

Sieben Fragen an unsere Illustratorin: Tanja Sehrndt

Tanja ist Mutter von drei Kindern und hat „Eine Stimme für Frühchen“ mit ihren Illustrationen so richtig lebendig gemacht!

Für uns hat sie sieben Fragen beantwortet:

1. Zu allererst das Wichtigste. Wie kam es zu dem wunderbaren Namen „Elberbse“/“Frau Erbse“?

Burg-Bulldog-Sieben-Fragen-an-Tanja-Sehrndt-GruenerSinn-Verlag-veganverlag

Ich hatte lange Zeit das Label „Die Elberbsen“. Dafür entwarf  ich eigene Nähanleitungen als PDF Dateien und illustrierte meine eigene Papeterie. „Die Elberbsen“ ist bei unserem Familien-Brainstorming entstanden. Wir sind 5 Erbsen und leben an unserer schönen Elbe. Ich bekam ganz schnell den Spitznamen „Frau Erbse“ im Netz und auch privat. Egal, ob auf dem Schulhof, beim Einkaufen, am Telefon oder im Internet, überall rufen Sie mich Frau Erbse oder es heißt „Die Elberbsen“ sind wieder unterwegs 🙂

2. Wie wird man selbstständige Illustratorin?

Ich habe visuelles Kommunikationsdesign studiert und habe lange Zeit als festangestellte Grafik Designerin in verschiedenen Firmen gearbeitet. Erst im letzten Unternehmen war das Illustrieren gefragt und habe es sehr genossen den Stift zu schwingen. Als ich mich 2008 für die Selbständigkeit entschied, konnte ich endlich frei arbeiten. Mein größter Traum war irgendwann mal ein Buch zu illustrieren.

3. Wie kam der Kontakt und die Zusammenarbeit mit Julia Schierhold-Ulrichs an dem Buch „Eine Stimme für Früchen“ zustande?

Julia und ich haben uns 2001 kennengelernt als wir beide mit unserem ersten Kind schwanger waren. Wir kannten uns zwar nur virtuell, aber wir hatten über ein Internetforum immer Kontakt. Irgendwann erzählte Julia mir von ihrem großartigen Projekt und fragte mich, ob ich Lust hätte das Buch zu illustrieren und das Layout zu gestalten. Ich zögerte keine Sekunde. Mein Traum ging in Erfüllung! Und endlich konnten wir uns auch mal offline treffen. Die Zusammenarbeit war einfach wunderbar!

4. Hast du selbst kleine Frühstarter in deiner Familie?  Und wenn ja, wie beeinflusst das deine Arbeit?

Ich habe drei wunderbare Kinder. Sie sind alle „Spätchen“ (lach). Meine Kinder machen das Leben bunt und gehen unbeschwert durchs Leben, das ist so inspirativ! Sie haben meine Arbeit von Anfang an mitverfolgt und fiebern dem so entgegen, das Buch endlich in den Händen zu halten! Die letzten Wochen vor Abgabe mußten alle ziemlich zurück stecken, weil ich sehr viel arbeiten mußte. Ich bin allen so dankbar für ihre Unterstützung! Nun genießen wir unsere gemeinsame Zeit umso mehr.

Portrait-Sieben-Fragen-an-Tanja-Sehrndt-GruenerSinn-Verlag-veganverlag5. Wenn du ein neues Projekt angehst – wie stimmst du dich auf das Thema ein?

Als erstes brauche ich ein ausführliches Briefing. Manchmal berate ich mich auch gerne mit meiner Familie. Denn sie betrachten die Dinge von außen und können sehr hilfreich sein, wenn man selbst doch mal zu kompliziert denkt. Ich recherchiere das Thema ausgiebig und gehe dann in die Skizzenphase. Diese wird zur Abnahme verschickt. Anschließend geht es an die digitale Umsetzung der Illustration und liefer es druck- und/oder webfähig ab.

6. Machst du die Wahl deiner Farben und Materialien abhängig vom Thema?

Der Kunde oder die Kundin hat in der Regel Farbwünsche, gerade im grafischen Bereich, auf die ich natürlich eingehe. Wenn ich für mich illustriere oder freie Hand habe, nutze ich immer helle und fröhliche Farben in passenden Kombinationen.

7. Wirst du dich auch weiterhin in diesem Bereich engagieren? Warten schon neue Projekte?

Auf jedenfall! Mein Beruf ist meine Berufung. Jule und ich haben schon eine neue Buchidee, aber die ist noch geheim. Ich arbeite außerdem noch an zwei Schulen und gebe dort Zeichen- und Nähkurse und unterrichte momentan Kunst als Vertretungslehrerin. Doch jede freie Minute nutze ich zum Illustrieren und bin für neue Projekte offen.


Hier könnt ihr „Eine Stimme für Frühchen“ portofrei vorbestellen: Shop

About Karolina Kelc

Karo, Jahrgang 1983, ist der Kopf hinter dem GrünerSinn-Verlag. Gegründet 2013, produziert der GrünerSinn-Verlag von Anfang an alle Druckerzeugnisse klimaneutral und frei von tierischen Produkten, sprich: komplett vegan. Neben dem Verlag findet man Karo, die seit 2012 vegan lebt, oft in der Natur und auf Reisen. Sie liebt es einfach unbekannte Orte und andere Kulturen zu entdecken.
Alles rund um "Eine Stimme für Frühchen"
Wir informieren euch über Neuigkeiten rund um das Buch, Lesungen, uvm.
Wir als Betreiber dieser Seite nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.